Plamea Mangova
17.09.2021
20:30
Kirche San Francesco Locarno

Sinfonieorchester Basel

Ivor Bolton Dirigent
Plamena Mangova Klavier

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

Konzert KV 271 für Klavier und Orchester


Peter Eötvös
(geb. 1944, 77 Jahre alt)

Dialoge mit Mozart


Johannes Brahms
(1833–1897)
Sinfonie Nr.3 Op.90

«Es traf mich wie der Blitz», so der künstlerische Leiter Francesco Piemontesi. «Ich lernte Plamena Mangova 2007 am Königin-Elisabeth-Wettbewerb in Brüssel kennen, wo ihre Interpretation des Jeunehomme-Konzerts von Mozart das Publikum begeisterte. Bis heute habe ich dieses Konzert noch nie auf einem solchen Niveau spielen gehört und ich kann es kaum erwarten, sie erneut mit diesem mozartschen Meisterwerk zu hören.» In der Interpretation des Konzertes KV 271, das als eines der Meilensteine der Produktion von Mozart gilt, wird die bulgarische Pianistin vom Sinfonieorchester Basel begleitet. Die Formation hat unter der Leitung des gefeierten englischen Dirigenten mittlerweile weltweite Aufmerksamkeit erregt. Den Schluss des Konzerts bildet die schwingende und berühmte Sinfonie Nr. 3 von Brahms mit dem beliebten dritten Satz

Mehr darüber

Sinfonieorchester Basel

Sinfonieorchester Basel

Plamea Mangova

Plamena Mangova

Ivor Bolton

Ivor Bolton

Torna su

Folgen Sie uns auf Follow us on FacebookFollow us on Twitter

Abonniere den Newsletter!

Select language

Italiano

Deutsch

Français

English

Settimane Musicali di Ascona

c/o Organizzazione turistica Lago Maggiore e Valli

Casella postale / P.O. Box
CH 6600 Locarno – Switzerland

 

Tel:
dalla Svizzera 0848 091 091
dall’estero +41 848 091 091

 

Scrivici

© Fondazione Settimane Musicali Ascona - Credits