16.09.2022
18:00
Kirche Collegio Papio Ascona

Piemontesi & Friends

Daniel Müller-Schott Cello
Francesca Dego Violine
Francesco Piemontesi Klavier

Piemontesi & Friends

Johannes Brahms
Sonata per violino e pianoforte nr. 1 op. 78
Sonata per violoncello e pianoforte nr. 2 op. 99

Das wandelbare Zusammenspiel von Violine, Cello und Klavier kann man sich als Abfolge von Puzzleteilen vorstellen: Instrumente, die in den Händen dieser ausserordentlichen Mitteleuropäer – Francesca Dego aus Italien, Daniel Müller-Schött aus Deutschland und Francesco Piemontesi aus der Schweiz – ein verführerisches, fast esoterisches Klangbild schaffen. So treten die einzelnen Verbindungen in diesem Brahms gewidmeten Konzert paarweise auf: zunächst der leidenschaftliche Dialog zwischen Violine und Klavier in der Sonate Nr. 1, op. 78, dann die baritonale Cello-Darbietung in der Sonate Nr. 2, op. 99, mit ihren überschwänglichen Momenten, energiegeladenen Einschüben und einer sehr ausgeprägt zigeunerhaften Farbe im Finale.

von Interserv übersetzt

Mehr darüber

Daniel Müller-Schott

Francesca Dego

Francesco Piemontesi

Torna su

Folgen Sie uns auf Follow us on FacebookFollow us on Twitter

Abonniere den Newsletter!

Select language

Italiano

Deutsch

Français

English

Settimane Musicali di Ascona

c/o Organizzazione turistica Lago Maggiore e Valli

Casella postale / P.O. Box
CH 6600 Locarno – Switzerland

 

Tel:
dalla Svizzera 0848 091 091
dall’estero +41 848 091 091

 

Scrivici

© Fondazione Settimane Musicali Ascona - Credits