10.09.2018
20:30
Kirche Collegio Papio Ascona
..

Orchestra della Svizzera italiana

..
..
..

Jérémie Rhorer Dirigent
Augustin Hadelich Violine

Johann Sebastian Bach (1685–1750)
3 Corali (arr. Ottorino Respighi)
Nun komm, der Heiden Heiland
Meine Seele erhebt den Herren
Wachet auf, ruft uns die Stimme

György Ligeti (1923–2006)
Concerto per violino e orchestra

Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809–1847)
Sinfonia n.3 op. 56 “Scozzese”



Von Bachs Chorwerken bis zur «Schottischen» von  Mendelssohn: mit dem erstmals von Jérémie Rohrer dirigierten OSI und dem grossartigen Geiger und Grammy-Preisträger Augustin Hadelich, der Ligeti, einen der grossen Komponisten des 20. Jahrhunderts interpretiert

Das Orchestra della Svizzera italiana wurde mit dem prestigeträchtigen ICMA 2018 ausgezeichnet und ist seit Jahren eine tragende Stütze der Settimane Musicali. Es wird (erstmals) vom 45-jährigen Franzosen Jérémie Rhorer geleitet, einem der gefeiertesten Orchesterdirigenten der Gegenwart. Die Formation spielt drei Chorwerke von Bach, die von Ottorino Respighi für Orchester arrangiert wurden, die berühmte Sinfonie Nr. 3 (die «Schottische») von Mendelssohn, inspiriert von der traditionellen Volksmusik des Nordens, die Mendelssohn auf seiner Edinburgh-Reise gehört hatte, sowie – zum Auftakt dieses inspirierenden Konzertabends - das Konzert für Violine und Orchester von György Ligeti. Dieses Werk wird selten aufgeführt und Ligeti schreibt darin sogar Passagen vor, in denen der Geiger spielen und singen muss: eine Besonderheit im Konzert dieses bedeutenden Komponisten des 20. Jahrhunderts, dessen grandioses Orchesterwerk vom Regisseur Stanley Kubrik im Film «2001: Odyssee im Weltraum» verwendet wurde. Solist des Konzertes von Ligeti ist der grossartige junge Geiger Augustin Hadelich, der in Ascona sein Debüt gibt. Der in New York wohnhafte Deutsche gilt als «der Mann mit dem vielleicht schönsten Geigenton» (Fono Forum) und spielt mit den bedeutendsten amerikanischen Orchestern. 2016 wurde er mit einem Grammy Award ausgezeichnet. Bei seinem ersten Konzert in der Schweiz eilt ihm ein phänomenaler Ruf voraus.

..
MIGROS - Percento Culturale

Mehr darüber

Orchestra della Svizzera italiana
..
Jérémie Rhorer
..
Augustin Hadelich
..

Torna su

Folgen Sie uns auf Follow us on FacebookFollow us on Twitter

Abonniere den Newsletter!

Select language

Italiano

Deutsch

Français

English

Settimane Musicali di Ascona

c/o Organizzazione turistica Lago Maggiore e Valli

Casella postale / P.O. Box
CH 6600 Locarno – Switzerland

 

Tel:
dalla Svizzera 0848 091 091
dall’estero +41 848 091 091

 

Scrivici

© Fondazione Settimane Musicali Ascona - Credits