Auftrag

..

Die Settimane Musicali sind seit ihrer Gründung im Jahr 1946 ein fester Bestandteil der Tradition und des musikalischen Panoramas der Region Lago Maggiore und des Tessins. Sie bilden einen Bezugspunkt für Musikbegeisterte – einheimische sowie touristische – und gleichzeitig ein erstrangiges Ereignis, das im hiesigen Veranstaltungskalender seinesgleichen sucht.

 

Mit dem neuen Erscheinungsbild ab der Edition 2013, werden die Settimane in der Form erneuert, aber nicht in den Absichten. Als innovative Vision dessen, was mittlerweile fester Teil der Tradition des Tessins geworden ist, führen sie den wichtigen kulturellen Auftrag ungebrochen fort, stärken jedoch auch die Rolle des Musikfestivals als Promotionsinstrument für die Region, indem sie die Möglichkeiten der öffentlichen Aufmerksamkeit, des Wachstums und der Entwicklung des Tourismus bieten. Wie bereits festgestellt waren viele der berühmtesten Künstler der Welt schon in Ascona zu Gast – das neue Konzept zielt darauf ab, die gleiche Formel auch für Klassik-Fans und Musikbegeisterte anzuwenden, sowohl innerhalb als auch ausserhalb der Grenzen unserer Region. Um dieses Ziel zu erreichen, suchen wir im Dienst der Kunst nach neuen Wegen, Formen und Kommunikationskanälen, einerseits um die Vision des künstlerischen Direktors Francesco Piemontesi, der die Settimane ab 2013 leitet, zu realisieren, aber auch um den Künstlern beste Bedingungen bieten zu können, und den Erwartungen des Publikums und der Sponsoren nachzukommen.

 

Damit wird der kulturelle Auftrag und Inhalt der Veranstaltung keineswegs verändert, sondern Form und Vermittlungswege im Hinblick auf die Zielgruppen in zeitgemäßer Art optimiert. Die Musikwochen präsentieren, und beabsichtigen dies auch in Zukunft zu tun, erstrangige musikalische Darbietungen von internationalem Standard. Die Strategie des Lago Maggiore Tourismus basiert konkret auf der touristisch-kulturellen Aufwertung und Wiederentdeckung von Standorten und Zusammenhängen, auf dessen Grundlagen die Musikwochen aufbauen, indem auf die Differenzierung und Steigerung der Attraktivität der Veranstaltung gesetzt wird. Ein neues Image also für einen neuen Anfang, jedoch immer auf dem Pfad der Qualität, der die Jahre des Wachstums und der Konsolidierung der Veranstaltung geprägt hat. Dies spiegelt sich im Niveau des musikalischen Programms wieder, aber auch in den Dienstleistungen für unser Publikum und in der Zusammenarbeit mit unseren Sponsoren – Private Musikliebhaber und Stiftungen – deren finanzielle Unterstützung eine Garantie für Kontinuität und stetige Verbesserung ist.

 

Unser Auftrag ist es, die Settimane Musicali in ein innovatives und attraktives Festival zu verwandeln, das die Pflege klassischer Musik in all ihren soziokulturellen Aspekten fördert: Sie bieten ein Sprungbrett für junge Musiker; die Möglichkeit um Vorzüge und Schönheit der Region publik zu machen; die besondere Förderung von Schweizer Orchestern, wie etwa in der beispielhaften und fruchtbaren Zusammenarbeit mit dem Orchester der Italienischen Schweiz, dem jährlich bei drei Konzerten im Rahmen des Festivals ein besonderes Podium geboten wird. Dies sind die wichtigsten Merkmale der Settimane Musicali, die sowohl jung sind als auch fest etabliert, die eine besondere Traditionen fortführen und sich zugleich zeitgemäß präsentieren.

Settimane Musicali di Ascona

c/o Organizzazione turistica Lago Maggiore e Valli